Sonntag, 7. September 2008

Was macht ihr mit euren Karten

Mädels, mich würde mal interessieren, was ihr mit euren bekommenen Karten macht.. Also ich habe meine alle noch.. mittlerweilen habe ich schon ein Köfferchen und eine große Schublade voll.. Aktuell erhaltene Karten kommen immer auf eine Leine, von Zeit zu Zeit tausche ich sie aus..

Warum ich frage, hat folgenden Grund. Eine Stemplerin hat mir mal vor einiger Zeit erzählt, das sie kaum eine Karte aufhebt. Brauchbares Schnicki Schnacki wird abgerupft und dann landet die Karte in Ablage P.... irgendwie muß ich da immer dran denken, wenn ich ca 3-4 Stunden an meinen Karten sitze..

So, nun bin ich mal auf eure Antworten gespannt.

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Also ich hebe alle Karten auf, allerdings hab ich auch noch nicht so viele bekommen. Entsorgen käme für mich nie in Frage, ich kann mich ja nicht mal von meinen Karten trennen :-)

LG Lis

Franzi hat gesagt…

also ehrlich gesagt: ich finde das ganz schön heftig, die Karten zu zerpflücken und sie wegzuschmeißen. Das ist meiner Meinung nach respektlos gegenüber dem, der - wie Du schon sagst - 3-4 Stunden an einer Karte sitzt, um der Person eine Freude zu machen.
Ich habe auch alle Karten noch. Ich habe allerdings noch nicht die perfekte Aufbewahrungs-Idee gefunden... nämlich, daß sie platzsparend aufbewahrt werden können, aber trotzdem kein Schattendasein fristen. Vielleicht gibt's ja hier noch den einen oder anderen Tip.

Anonymous hat gesagt…

Ich hebe meine Karten und andere Sachen alle auf, ich würde nie auf die Idee kommen die "Kunstwerke" zu zerstören damit ich mir die paar Cents an Schnick Schnack spare. Wie du auch schon geschrieben hast hat sich ja der andere die Mühe gemacht die Karte zu machen.
Liebe Grüße Moni (monikaHP)

Frida hat gesagt…

Ich hab im Bastelzimmer (eigentlich Gästezimmer) ein Hochbett stehen. Da kommen die aktuellen Karten an die Seite. Es hängt eine Leine dran und klemmen kann frau ja auch noch.

Für die alten Karten habe ich ein Buch angelegt und die Karten wie im Fotoalbum eingeheftet. Es käme mir nie in den Sinn die Karten zu entsorgen.

Liebe Grüße von Kirsten

jenni hat gesagt…

huhu moni

also ich verwahre alle karten auf ,hab ne ganze kiste voll und die neuen kommen in meine kartenwand .das ist so eine plastikwand mit wächer wo man eigentlich fotos reinsteckt ggg.

Katrin hat gesagt…

Ich habe in meinen 5 Monaten als Stempelhuhn leider erst zwei Karten bekommen und die liegen zur Zeit noch an meinem PC damit ich sie mir immer anschauen kann. Wenn es irgndwann mal mehr werden sollte, dann würde ich mir sicher einen schönen Ordner anlegen und die Karten in Klarsichthüllen da einheften.
Also ich muss ja wirklich sagen, das ist ganz schön heftig, was diese Stemplerin mit den Kunsterken anderer Leute macht. Dieser Person dürfte man gar keine Karte mehr schenken.

Jessi hat gesagt…

Ich hab von so was auch schon mal gehört, und finde das schlimm! Unglaublich...
Noch schlimmer aber, das mal ne Weile das gerücht umging, ich wäre auch so eine. Dabei würde mir so was nicht mal im Traum einfallen, dafür schätze ich jede einzelne Karte viel zu sehr und weiss, wieviel Mühe dahinter steckt.
Eine ganze Reihe hängen bei mir im Flur im Treppenaufgang und werden immer mal wieder ausgewechselt. so kann ich sie bei jedem rauf und runterlaufen bewundern und von Besuchern werden sie das auch. Die anderen sind in einer Kiste untergebracht. was ich ganz schade finde, weil ich sie so nur ab und zu sehe, wenn ich die wieder hervorhole und mal durchgucke. weggeschmissen habe ich noch keine einzige, und ich bin letztens noch erstaunt gewesen, das ich bei ganz vielen Karten ohne rein/hintendrauf zu schaun, sagen kann, von wem sie ist ;-)

Arwen hat gesagt…

Hallo Moni
Ja davon habe ich auch schon gehört. Respektlos finde ich sowas. Für mich ist jede Karte, jedes gebastelte Teil ein Kunstwerk und eine individuelle Spiegellung des Künstlers.
Da ich nicht soviel Platz in meiner Bastelhöhle habe,bewahre ich die Karten in Metallkeksdosen auf und staple diese in meinem Schrank übereinander. Manche Werke baue ich als Deko mit in mein Stempelregal ein :)

Bernd hat gesagt…

Also ich hebe auch alle Karten auf , Mir würde es nie in den Sinn kommen ein Karte zu zerpflücken , das ist ja wirklich rspektlos demjenigen gegenüber der wsich die Mühe gemacht hat die karte zu gestalten .
Die neueren stehen bei mir im kasten und die äleren sind in einer großen schachtel als Archiv .

Alles liebe , bernd

Anonymous hat gesagt…

Hallo Moni!

Im ersten Moment dachte ich, ich seh nicht recht. Karten "zerpflücken" und dann wegwerfen? Das käme mir im Traum nicht den Sinn. Ich habe zwar auch noch nicht viel Stempelpost erhalten, aber sobald ich mein Stempelreich besitze, wird das Wenige dekorativ zur Schau gestellt. Darauf bin ich stolz und das darf jeder sehen und wissen.

Viele Grüße

Christine = cebert

Tina hat gesagt…

Auch ich finde es eine Ungeheuerlichkeit erhaltene Karten zu zerrupfen!
Da sitzt man stundenlang an einer Karte und macht sich Gedanken über die Gestaltung......und dann so etwas!!! Ich bin total empört!

Mittlerweile haben sich bei mir hunderte von Karten anesammelt, die fein säuberlich, in Schubfächern, die ich für jeden Anlass gekennzeichnet habe aufbewahrt. Die aktuellsten Karten habe ich an der Wand im Bastelzimmer. Von Zeit zur Zeit werden sie ausgetauscht!

GLG
Tina

~Sorellina~ hat gesagt…

WAS? Das habe ich ja noch nie gehört und ich bin sowas von schockiert ich kann´s gar nicht in Worte fassen! Also mich würd´s ja ehrlich interessieren ob ich diese "Dame" auch kenne die dir das erzählt hat...die würde von mir keine Karte (mehr) bekommen *lol* Ich mache mir ja nicht Stunden über etwas Gedanken was später weggeschmissen wird und wo sich jemand Anderes dann auch noch am Embellishment bereichert. Sowas ist echt unterste Schublade und so Einer möchte ich gerne mal dezent meine Meinung sagen ;) Assig sowas...ehrlich!

Ich habe meine aktuellst geschenkten Karten immer in meiner "Kartenecke" stehen ein paar der ganz ganz schönen Karten die farblich in mein Stempelreich passen habe ich als auch als Deko rumstehen bzw. auf Magnetleisten. Die restlichen sind in verschiedenen Schachteln und Kisten verstaut und ab und an tausche ich auch mal wieder welche zwecks Deko aus wenn ich sie mir wieder durchgucke! Ich möchte mir aber gerne so Fotokisten kaufen wo ich sie dann ein bisschen sortieren kann und sie beim durchblättern schön betrachten kann :)

LG
Sabs *die noch immer ganz fassungslos ist und schockiert, dass sie sowas noch gar nie gehört hat was aber viell. auch besser ist*

Nice hat gesagt…

*wechlach*
Das habe ich auch mal versucht. Mit dem Wegwerfen. Ich habe mir damals meinen ersten Karton voller Karten geschnappt (alle älter als ein Jahr) und die feste Absicht gehabt nur die allerschönsten zu verwahren. Stunden später musste ich feststellen dass ich ne Menge Freude beim Begucken und Lesen hatte, aber mich nicht von meinen Karten trennen kann.
Dann habe ich begonnen sie in Ordnern zu sammeln damit ich sie öfter ansehen kann. Es wurden zu viele Ordner.
Jetzt habe ich einen Riesenkeilrahmen, da kommen alle eingehenden Karten mit ner Heftzwecke dran. Wenn die Karten beginnen ab zu fallen, packe ich sie in einen Karton. Wenn der voll ist, wandern sie in einen größeren Karton. Und jedes mal schaue ich alle an und freue mich drüber.
Wir haben ein Haus mit Keller, ich hab also noch mächtig viel Platz für meine kleinen Lieblinge.

candi hat gesagt…

das gibt es nicht, oder? du wolltest uns erschrecken, stimmt´s???
eine liebevoll gebastelte karte wegwerfen??? da werfe ich lieber mal was anderes weg....
ich horte die karten in einem schrank und gucke mindestens einmal im monat durch - denke an die, die sie mir mal geschickt haben, freue mich dran, lasse mich inspirieren - und entdecke immer noch mal was neues...
nee - sowas! ich bin ganz fertig... wie macht die dame denn ihre karten? als wegwerfware? was investiert sie denn da? zum wegwerfen...?!?! komische einstellung...
sparen ist ja ganz nett, aber...???!ich habe überall so hollandständer in den regalen, an denen man mehrere karten anklemmen kann - oder sie stehen einfach "nur so" da - aber wegwerfen???? nee...

Andrea hat gesagt…

Ich hebe meine Karten alle auf. Ich könnte es nie über´s Herz bringen diese zu zerstören. Das ist ja eine Frechheit wenn diese Person die liebevoll gearbeiteten Karten einfach zerpflückt und die Sachen wieder auf den eigenen Karten verwendet. Das ist doch keine Stemplerin die mit Leideschaft dabei ist, oder?
LG Andrea

Stempelfrosch hat gesagt…

Oh je, bin auch geschockt! WEGWERFEN? NIEMALS. Ich habe zwar nicht so viele Karten, aber die hebe ich auf und sehe sie mir ab und zu an....Die Neuen stehen im Regal, wenns zu viel wird,wandern sie in einen Karton! Zerpflücken? Ohje, und ich mache mir jedesmal nen Kopf,wenn ich ne Seite aus nem alten Buch reiße, was ich extra zum Basteln aufm Flohmarkt gekauft habe....Tse,Leute gibts...
Lg Anke

ineskreationen hat gesagt…

was echt das es sowas gibt. also mich würde auch interessieren ob ich diese person kenne. und wenn würde die wircklich nie mehr eine karte von mir erhalten.
also ich bewahre alle karten in schachteln auf die ich erhalte und teilweise stelle ich sie auf.

Kimba-Slydog hat gesagt…

Das ist ja entsetzlich!!!

Nee, ich heb alle Karten auf. Ok, es gibt ja auch welche, die sind so 08/15 gemacht, die kommen nur in den Karton als Erinnerung. Meine Lieblingskarten, die ich bekommen hab, hängen einerseits über meinem Basteltisch an der Wand und ein paar stehen im Regal. Natürlich finden nicht alle mehr Platz, aber die meisten Karten stecke ich in diese Cellophanhüllen, damit sie nicht verschmutzen und die sammel ich dann, um sie mir immer wieder anzuschauen.

Ich werfe nie eine Karte weg, zerfledder sie oder schicke sie gar weiter.

Ich weiß ja selber, wieviel Herzblut in meinen Karten steckt, es wäre schrecklich zu wissen,dass sie "entsorgt" werden.

Liebe Grüße,
Nicole

Silvia hat gesagt…

Meine neusten Kartenerrungenschaften stelle ich auf dem Sidebord auf, die älteren werden schubladisiert. Wenn mir danach ist, suche ich auch schon mal ältere wieder hervor und stelle sie auf. So habe ich immer eine wechselnde Kunstausstellung im Wohnzimmer!
LG Sia

Jacqueline van der Sar hat gesagt…

Ich habe auch viele Karten, von mehre Jahren. Wenn ich die bekommen stehen sie sehr lange zeit im meine Zimmer, dan gehen sie in die Entree, wo mann dass Haus binnenkommt. Da nach gehen sie in eine Laden. Aber es sind in die Jahren so viele geworden, dass ich 1 mal im Jahre die Laden durch gehe. Dass macht dass Ideeen wieder zuruck kommen, oh ja, dass wollte ich auch noch mal machen!! Aber ich wahle auch einige aus die wirklich datiert sind (dass ist ja nach einige jahren so) und die gebe ich an eine Haus fur Alte Menschen, und die gebrauchen die fur creative mittags mit die alte menschen. Es ist nicht zu tun alle zu bewaren, Ich denke dass ich jetzt mehr dann 300 habe...
LG
Jacqueline

stempelhexe hat gesagt…

Ich habe auch schon davon gehört und kenne auch jemanden der e so macht, dieser bekommt aber keine Karte mehr von mir.
Ältere Karten hebe ich in einem gepimpten Stiefelkarton auf, als Archiv. Die Karten der letzten Jahre habe ich in Kartenbücher untergebracht und die neusten befinen sich in unmittelbarer Nähe in meinem Batelzimmer.

LG
Ulla

zonnenplume hat gesagt…

Oh mensch, da bin ich jetzt auch ein bissl schokiert! Ich habe es einmal gehabt, dass ich jemandem eine karte geschickt habe, aber nichts in die Karte geschrieben hatte, sondern nur einen Zettel beigelegt...na ja und dann einige Zeit später wurde diese Karte weitergeschickt und dann von einer anderen Person als erhaltene Post gezeigt. Da war ich schon sehr traurig drüber....
...aber Karten auseinandernehmen??!! Nee, das geht jawohl gar nicht, und find ich echt unmöglich! Ich habe einen recht langen Schrank in meinem Bastelzimmer stehen, wo fast alle der Karten dranhängen, wo dass ich sie immer wieder bestaunen kann. Zwischendurch nehme ich mal welche ab um neue Karten aufzuhängen. Die abgenommenen kommen dann in eine Schachtel in den Schrank.

Mel hat gesagt…

zu der Zerpflück-Dame wurde ja schon alles gesagt - unterste Schublade, echt. Ich heb alle Karten auf. Die Neueren hängen an der Magnettafel oder stehen verteilt im Raum, ältere wandern in Kartons (auch aufgrund Platzmangels). Und von Zeit zu Zeit wird gewechselt. Die Kartons werden aber immer wieder durchgeguckt... da sind sogar noch ein paar Karten aus den Anfangszeiten gewisser Leute dabei ;) *gg*

Anonymous hat gesagt…

Ich hebe jede einzelne Karte auf, habe sogar noch die Karten, die ich als kleines Kind bekommen habe. Das sind gekaufte Karten, die nicht unbedingt schön sind (früher schon ;-)), aber ich finde, dass die Person, die mir die Karte geschenkt hat sich auch was dabei gedacht hat. Es zählt für mich nicht nur das äußere einer Karte, sondern auch die lieben Worte, die drin stehen.

Aber ich habe selbst schon mal sowas erlebt. Eine Bekannte hat mir mal, ohne wirklich nachzudenken, erzählt, dass sie eine Karte, die ich gebastelt habe, weggeschmissen hat "Man kann ja nicht alles aufheben". Das hat schon weh getan,vorallem weil die Person so krank war und ich ihr eine Freude machen wollte und auch mehrere Stunden in die Karte investiert habe.

liebe Grüße
Anni

sunny79 hat gesagt…

Also, ich hebe die Karten auch auf...hab mal 1 oder zwei weggeschmissen, die völlig lieblos gestaltet waren und die einfach nur verschickt wurden, weil sie verschickt werden mussten (Geburtstagswichteln)...und ich hab schon mal eine Karte erhalten, die offensichtlich von einer anderen Bastlerin gestempelt wurde, an jemanden geschickt und die hat dann was abgepflückt und neu aufgeklebt...angeblich das erste Mal (das stimmte aber leider nicht!).
Meine Karten liegen in einem Riesenkarton und die schönsten kleben an meiner Wand überm Schreibtisch.

lg, Marina.

Kamino hat gesagt…

Was es nicht alles gibt! *kopfschüttel* Jede Karte ist ein persönliches Kunstwerk und gehört nicht in den Müll!! Was ich nicht verstehe, diese Person bastelt doch auch sicherlich Karten und müsste es doch zu schätzen wissen, wie lange man manchmal an einer einzigen Karte sitzt, damit sie einem gefällt. Und dann wird eine geschenkte Karte einfach so zerstört und weggeschmissen?!Oh man!
Jede noch so kleine Karte weiß ich zu schätzen und freue mich jedesmal von neuem, wenn ich sie mir betrachte. Denn alle Karten habe eine persönliche Handschrift und das macht jede wieder so besonders.
Da ich noch nicht sooo lange stempel, haben bis jetzt noch alle Karten einen Platz an einer gespannten Leine, die ich immer nach und nach mal auswechseln werde. Die anderen kommen dann in Ordner, damit man sie sich von Zeit zu Zeit immer mal wieder anschauen kann...

...fassungslose Grüße
Kamino

Anonymous hat gesagt…

Unglaublich!!! Ich habe zwar noch nicht viele Karten, aber käme niemals auf den Gedanken, auch nur eine wegzuwerfen, geschweige denn, sie zu zerrupfen. Frechheit, so etwas, und da´nn auch noch von einer Stemplerin, die ja wqeiß, was an Arbeit und Liebe darinsteckt. Ich freue mich über jede Karte, jede für sich hat den persönlichen Eindruck, der Person, die sie gebastelt hat. Neue hängen hier auch auf einer Leine, für die älteren warte ich gerade auf ein paar freie Stunden, um mir einen schönen Kasten zu basteln, mit ebenso viel Liebe. Bislang sind nämlich alte Karten noch in einem recht einfachen Plastikkästchen.
Saludos,
Nadja

Melle`s Blog hat gesagt…

leider habe ich sowas auch schonmal gehört *kopfschüttel* Ich kann sowas nicht verstehen. Ok, es sammelt sich über die Jahre etwas an aber da steckt doch so viel liebe und arbeit drinnen, die kann man doch nicht einfach wegschmeissen. Ich habe auch noch alle Karten. Neuere stehen auf dem Schreibtisch oder im WZ verteilt. Wollte mir auch immer mal Leinen im Treppenaufgang machen, bin nur noch nicht dazu gekommen. Alle anderen Karten stecken in großen Kisten und werden von zeit zu zeit hervorgeholt. Eine andere Idee zur Aufbewahrung ist mir auch noch nicht gekommen. Fotoalben gehen nicht so dolle, da oft die Kartenformen nicht passen oder doch mal "etwas mehr" draufklebt, so das es in den Hüllen zu eng wäre. Finde es schön zu sehen, wie sich jeder weiterentwickelt.

LG Melle

Sunny hat gesagt…

Hallo Moni,

ich würde gerne sagen, glaub ich nicht, dass es Stempler(innen) gibt, die so einen Frevel tun würden. Leider bin ich selbst auch schon eines besseren belehrt worden.

Seitdem habe ich ehrlich gesagt kaum noch Lust Karten zu verschicken, weil ich mich bei jeder Karte frage, ob die Empfängerin sie aufhebt oder auch eine von denen ist, die die Post wegwerfen, auseinander pflücken oder gar noch weiter verkaufen (jaha, auch das gibt es als Krönung des Ganzen!). Also warum sollte ich mich dann hinsetzen und Stundenlang an einer Karte beasteln, wenn sie nachher doch keines Blickes gewürdeigt wird?!?!?!

Ich selber habe noch keine Karte oder sonstige Stempelei (außer eigenen, misslungenen Abdrücken) weggeworfen. Die schönsten/aktuellsten hängen an meiner Zimmertür oder Magnetpinwand (dmait sie ja nicht durchlöchert werden müssen *g*), wenns zu viele werden oder es nicht mehr passt (weil z.B. Wiehnachten rum ist), kommen sie entweder in Kartenhüllen, in Fotoboxen oder hübsche Schachteln oder in einen Weidenkorb (abhängig von Größe/Dicke der Karten eben) und werden liebevoll aufbewahrt.

Und wenn ich wieder einmal Frust habe, weil die Muse fernbleibt, liebe ich es, diese "alten" Karten rauszukramen, durchzusehen, anzufassen, die Rückseiten zu lesen, usw.

Wenn ich mitkriege, dass jemand so mit der erhaltenen Post umgeht, wird diese Person nie mehr wieder Post von mir bekommen - und ja, das praktiziere ich bereits! Und wenn ich diese Personen als Wichtelpartner hätte, würde ich nicht mehr mitmachen wollen (ein Grund, warum ich auch so gut wie nie an Kettings oder Wichtelkreisen teilnehme).

Anonymous hat gesagt…

absolut unmöglich, auf diese Idee käme ich nun wirklich nicht!
Die Karten sind sowohl Erinnerungen als auch Ideenpool

LG lüneburg/Sigrid